Durch eine großzügige Spende eines Vereinsmitglieds ist seit Anfang Juli 2015 ein lebensrettender Defibrillator am Flugplatz Elchingen stationiert. Da der wunderschön gelegene Härtsfeldflugplatz ein wahrer Publikumsmagnet für Besucher ist, egal ob diese über die Luft oder die Straße anreisen, war schon öfter die Anschaffung eines solchen Geräts andiskutiert worden. Seit wenigen Tagen hängt nun ein vollautomatischer Defibrillator im Eingangsbereich der Gaststätte. Bei bewusstlosen Patienten führt der "Defi" zuerst eine Diagnose durch und entscheidet dann über die notwendige Therapie, wobei er den Ersthelfer sprachgesteuert anleitet.

 

Mit den Flugleitern, dem Vorstand, Gaststättenpersonal und weiteren Personen, die häufig vor Ort sind, wurden die ersten Retter von Axel Salat kompetent in den Umgang mit dem Defibrillator eingewiesen. Solche Einweisungen sollen für weitere Interessenten aus dem Verein wiederholt werden.