Der Erwerb der sogenannten "Sportpilotenlizenz (SPL)" für 2-sitzige Ultraleichtflugzeuge stellt den einfachsten und kostengünstigsten Einstieg in die Welt des Motorfliegens dar.

Die Theorieausbildung umfasst 60 Std. in den Fächern:

  • Luftrecht / Navigation / Meteorologie / Technik / Verhalten i. bes. Fällen /
  • Flugfunk / Pyrotechnik / Menschliches Leistungsvermögen

Die Praxisausbildung besteht aus mindestens 30 Flugstunden, davon 5 Alleinflugstunden.

 

Die persönlichen Voraussetzungen für den Beginn der Ausbildung sind:

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Ein polizeiliches Führungszeugnis + Information über schwebende Strafverfahren
  • Ein fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis
  • Einweisung in Sofortmaßnahmen am Unfallort oder gültigen Führerschein
  • Mitgliedschft im Luftsportring Aalen und dem Baden Württembergischen Luftfahrtverband (BWLV)

Für Inhaber anderer Pilotenlizenzen gelten entsprechende Erleichterungen beim Erwerb und Verlängerung.

Der SPL kann durch Flüge mit UL, Motorflugzeugen (SEP) und Reisemotorsegler (TMG) erhalten werden.

Kontakt: Ausbildungsleiter Andreas Mertz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)